Logo

„Es freut mich, dass ich im Namen der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU Rheinland-Pfalz im Rahmen des Bezirkstages der CDU Rheinhessen-Pfalz Manfred Seefeldt für sein kommunalpolitisches Lebenswerk mit der Goldenen Ehrennadel der KPV Rheinland-Pfalz auszeichnen durfte“, erklärt der KPV-Landesvorsitzende Gordon Schnieder MdL. Manfred Seefeldt, ehemaliger Bürgermeister der Verbandsgemeinde Offenbach an der Queich und ehemaliger Vorsitzender des rheinland-pfälzischen Gemeinde- und Städtebundes, war über 45 Jahre in der KPV aktiv.

 

„Nach seinem Engagement als KPV-Vorsitzender im Kreis Südliche Weinstraße war Seefeldt sechs Jahre als stellvertretender Landesvorsitzender und fast zwanzig Jahre als Beisitzer im Bundesvorstand für die Belange der Kommunalen aktiv. Auch nach seinem Rückzug aus der aktiven Politik stand Seefeldt bis zum vergangenen Jahr dem Landesvorstand mit Rat und Tat zur Seite“, so Schnieder weiter. Welch besondere Ehrung damit verbunden ist, zeigt sich daran, dass die Goldene Ehrennadel zum ersten Mal durch den KPV Landesvorstand vergeben wurde. Neben Seefeldt besitzt nur der ehemalige Trierer Bundestagsabgeordnete Bernhard Kaster die höchste Auszeichnung der KPV. Dieser hatte sie durch den KPV Bundesvorstand verliehen bekommen.

 

Die CDU-Landtagsabgeordnete Christine Schneider zeigte sich erfreut, dass der KPV Landesvorstand ihren Ehrungsvorschlag aufgegriffen hat und das außergewöhnliche Engagement von Manfred Seefeldt gewürdigt wurde. Gemeinsam mit dem KPV-Kreisvorsitzenden Sven Koch und dem CDU-Kreisvorsitzenden Marcus Ehrgott hat sie die Glückwünsche der Parteifreunde der Südlichen Weinstraße bei der Ehrung übermittelt. Sie unterstrichen in ihrer Gratulation, dass die Arbeit der KPV Manfred Seefeldt immer ein Herzensanliegen war und er immer darauf geachtet hat, dass die KPV die kommunalen Interessen auf allen politischen Ebenen nachhaltig vertritt.

 

Bildunterschrift: v.l.n.r. Sven Koch, Christine Schneider MdL, Marcus Ehrgott, Manfred Seefeldt und Gordon Schnieder MdL.